Kultur auf dem Schrottplatz die zweite….

 

Klar hieß es wieder planen, organisieren, wieder alles umwerfen, alles besorgen, aufräumen, evtl. schlechtes Wetter mit bedenken, Sachen bestellen, Tische aufbauen, dekorieren, usw.

Irgendwann stand alles und es konnte los gehen.

Diesmal konnten sich am 31.08.2019 unsere Freunde und Familie auf einen schwungvollen Abend  mit FIDDLERS GREEN – Irish Folk Music freuen.

Nach dem umwerfenden Abend mit dem Künstler Alvaro Solar war die Messlatte für die kommenden Events schon ganz schön hoch gelegt.

Also hieß es für uns den richtigen Riecher zu haben und zu grübeln durch welches Highlight der damals bewegende, lustige, interessante Abend möglichst getoppt werden kann.

Gesagt, getan… Nach einer doch länger als gedachten Pause von drei Jahren, gab es irische Musik auf dem Schrottplatz. Und was sollen wir sagen… jede Mühe und Anstrengung hat sich gelohnt.

Mehr oder weniger durch einen glücklichen Zufall durften wir die vier Vollblutmusiker, die wohl in ihrem Herzen Iren sind, kennen lernen. Wir waren von der Atmosphäre die sie durch ihre Lieder geschaffen haben so angetan, dass feststand:

Die Vier brauchen wir bei uns!

Da auch sie von der Idee auf dem Schrottplatz zu spielen begeistert waren, ging es nur noch darum einen Termin zu finden.

 

Die vier Jungs von FIDDLERS GREEN – Irish Folk Music rissen uns mit mit ihren sehr traditionsreichen irischen Instrumenten wie Fiddle, Tin Whistle, Bodhran, Gitarren, Akkordeon, Banjo, Mandoline oder einer keltischen Harfe, aber auch mit dem E-Baß.

Von tollen Balladen bis hin zu fetzigen Liedern zum Mitsingen und Tanzen war alles dabei.

Dankenswerter Weise war an dem Abend noch ein mega tolles Wetter und so wurde es wieder ein wunderschöner, unvergesslicher Abend an dem das irische Bier, der Whiskey, die selbstgebackenen Kuchen und die leckere Pizza von Maurizio aus Adelsdorf schmeckten und so den Abend vollkommen machten.

Wir danken allen unseren Lieben die durch ihr Kommen zu diesem gelungenen Event beigetragen haben und natürlich all den helfenden Händen vor, während und nach dem Fest ohne die so ein Abend nicht zu stemmen wäre.

Nico, Uli und Christine Beck